Heimspiel gegen FC Memmingen II am 24.09.2017

13. Spieltag

TSV Gilching-Argelsried - FC Memmingen II                   

5:1 (2:1)

Aufstellung:

Felix Ruml, Christoph Meißner, Maximilian Hölzl, Quirin Wiedemann, Rachid Teouri, Manuel Gensheimer, Florian Huber, Christian Rodenwald, Ramon Adofo, Maximilian Ruml,  Nick Schnöller

 

Spielbericht:

Höchster Saisonsieg

Den höchsten Saisonsieg fuhren die Landesligakicker des TSV Gilching-Argelsried im Heimspiel gegen die Regionalliga-Reserve des FC Memmingen ein. Vor 210 begeisterten Zuschauern gab ein hochverdientes 5:1!!!!

Die Memminger nutzen die erste Nachlässigkeit in der Gilchinger Defensive und David Remiger erzielte mit einem satten Linksschuß das 0:1 in der 8. Spielminute.

Dann übernahm aber das Team von Coach Wolfgang Krebs die Initiative. Nach einer Traumflanke von Christoph Meißner erzielte Ramon Adofo den Ausgleich.

Kurz vor der Pause Markierte dann Christian Rodenwald mit einem sehenswerten Volleyschuß das 2:1.

Und kurz nach der Pause stibitzte Nick Schnöller dem Memminger Torwart den Ball, bediente dann Ramon Adofo und schon stand es 3:1. Es war das neunte Saisontor für RamonJJJJJJJJJ

In der 64. Minute legt sich dann Maximilian Ruml den Ball zum Freistoß bereit. Und dann jagte er den Ball genau ins Kreuzeck zum 4:1 für den TSV Gilching-Argelsried.

Der Jubel auf der gut gefüllten Tribüne war unbeschreiblich. Es wurde nach Freibier verlangt.

Damit war das Spiel natürlich entschieden.

Nick Schnöller krönte seine starke Leistung mit einem Solo, dass er zum 5:1 abschloss.

Man merkte in diesem Spiel der ganzen Mannschaft, dass sie diesen Sieg auch in dieser Höhe wollte.

Die Mannschaft um Kapitän Maximilian Hölzl kletterte durch den Sieg wieder auf Platz 3 in der Tabelle.

Und diese 23 Punkte sind wirklich Gold wert….

 

Einwechslung:

Paul Lindermayr für Florian Huber (80.),  Markus Lubenow für Maximilian Hölzl (83.), Alper Diker für Nick Schnöller (86.) (65.)

 

Tore:

0:1 David Remiger (8.), 1:1 Ramon Adofo (34.), 2:1 Christian Rodenwald (44.), 3:1 Ramon Adofo (52.), 4:1 Maximilian Ruml (64.), 5:1 Nick Schnöller (74.)

 

Besondere Vorkommnisse