News Junioren



Engagierte und talentierte Trainer, die Spaß an der Arbeit mit Kindern haben, sind bei uns herzlich willkommen. Gesucht werden Trainer für´s Groß- und Kleinfeld. Bei Interesse bei Thomas Niedernhuber Mobil 0174/3137008 melden.


Erfolge der Fußballjugend

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

 

 

Saison 2017/2018

Die A-Jugend unter Andal Penninger und Nico Krafft wird Kreispokalsieger Zugspitze und zieht somit in den Bezirkspokal ein. Mal sehen, wo die Reise noch hinführt. Wir sagen herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung und drücken die Daumen für die weiteren Aufgaben!

Nach den souveränen Siegen gegen den SV Raisting, den FC Aich und die DJK Waldram fand am Dienstag den 21.11 endlich das lang ersehnte Pokalfinale gegen den FC Penzberg statt, die sich im Halbfinale mit 2:1 gegen den 1.SC Gröbenzell durchsetzen konnten. Von Anfang an entwickelte sich ein echter Pokalfight, wobei der FC Penzberg den besseren Start erwischte. Und so war es auch Samir Neziri der nach einem langen Ball über die Abwehr in der 14. Spielminute eiskalt zum 1:0 traf. Auch danach fand das Spiel des TSV Gilching nicht wirklich statt, was zur Folge hatte, dass Schiedsrichter Georg Heiland kurz vor der Pause nach einem Foul im Strafraum auf den Punkt zeigte. Sabir Neziri ließ sich diese Chance nicht nehmen und verwandelte locker ins linke untere Eck.
Nach einer deutlichen Halbzeitansprache vom Trainergespann Penninger und Krafft drehte sich das Spiel nun komplett, denn Gilching spielte sich nun zahlreiche Chancen heraus, die allerdings zunächst ungenutzt blieben. Erst in der 71. Minute konnte Sebastian Sedlmayer nach einer Kerschberger Ecke verkürzen. Als man zum Schluss alles auf eine Karte setzte und das Spiel schon fast verloren für die Gilchinger schien, konnte Alexander Gottwald in letzter Sekunde, nach einer Ecke, mit einem Bilderbuchkopfball für den viel umjubelten Ausgleich sorgen.
Im Elfmeterschießen ging es hin und her bis letztlich dem achten Schützen der Penzberger die Nerven versagten und dieser den Ball links am Tor vorbei setzte.

 

Saison 2016/2017

Die D-Juniorinnen unter Robert Gilg und Frank Bauer machen dieses Jahr noch einen Schritt nach vorne und sichern sich verdient den Titel des Oberbayerischen Hallenmeisters und um dem ganzen die Krone aufzusetzen feiern sie dann auch noch den inoffiziellen Titel des bayerischen Hallenmeisters bei dem Turnier der Bezirksmeister Mitte März beim traditionellen Ausrichter 1.FC Passau! Herzlichen Glückwunsch den D-Juniorinnen mit ihrem Trainerstab Robert Gilg und Frank Bauer.

 

Saison 2015/2016

 

Die D-Juniorinnen werden in einem spannenden Finale Vizemeister bei den Oberbayerischen Hallenmeisterschaften. Das Team von Robert Gilg und Frank Bauer unterliegt nur knapp den Mädchen vom FFC Wacker München.

 

Die D1 Jugend unter dem Trainerteam Achim und Jan Rau wurden souveräner Meister der Kreisklasse und steigen in die Kreisliga auf.

-

Somit spielen alle ersten Großfeldmannschaften in der kommenden Saison Kreisliga. Die B-Juniorinnen als gern gesehene Ausnahme sogar weiter Landesliga, da die Klasse mit einem sehr jungen Jahrgang etwas unerwartet aber verdient gehalten werden konnte. Herzlichen Glückwunsch allen Beteiligten.

 

 

 


 

 

 

Saison 2014/2015

 

-

Die E-Juniorinnen unter Leitung von Robert Gilg und Frank Bauer holen sich beim Mercur Cup Finale den 5. Platz

 

Abermals gelang dem Team von Stefan Arweiler und Robert Brand ein Aufstieg.

Die A-Jugend wurde Meister in der Kreisklasse und darf in der kommenden Saison in der Kreisliga kicken.

 

 

 


 

 

Saison 2013/2014

 

Mit 21 Siegen und einem Unentschieden in 22 Spielen, 114 erzielten Toren und nur 22 Gegentoren haben die B1-Junioren eine überragende Saison gespielt.

Souverän wurde das Team Meister in der Kreisliga und ist somit in die Bezirksoberliga aufgestiegen.

 

 


 

Saison 2011/2012

 

Die C-Juniorinen holen den bayerischen Vizemeisterschafttitel

 

Die C-Junioren hat bei der oberbayerischen Hallenmeisterschaft einen 6. Platz erreicht.

 

 


 

 

Saison 2010/2011

 

Den C2-Junioren gelang der vorzeitige Aufstieg in der Gruppe 03 Nord in die Kreisklasse

 

Die neue D1 (D2) erreichte beim Landesfinale des K & L Ruppert Cup (9:9) den 3. Platz

 

 


 

Saison 2009/2010

 

Den B2-Junioren ist mit 8 Punkten Vorsprung in der Saison 2009/2010 (11 Siege und 1 Unentschieden) der Aufstieg in die Kreisklasse gelungen.

 

Den D1-Junioren blieb leider der Aufstieg in die BOl verwehrt. Sie schloßen die Saison zwar punktgleich mit dem Tabellenersten ab, jedoch unterlagen sie im direkten Vergleich.

 

Beiden Mannschaften herzlichen Dank für die gelungene Saison

 


 

 

Saison 2008/2009

 

Die A- und B Jugend ist aufgestiegen und spielt in der Saison 2009/2010 in der Bezirksoberliga!!!

Die D- Jugend ist aufgestiegen und spielt in der Saison 2009/2010 in der Kreisklasse!!!

 

Kreisligameister des Zugspitzkreises

Aufstieg in die Bezirksoberliga A-Jugend

 

Am Samstagnachmittag machte die A-Jugend die Meisterschaft in der Kreisliga im Spiel gegen den SC Gaißach perfekt. Da der Platz in Gaißach wegen des starken Regens nicht bespielbar war, mussten wir kurzfristig auf den Kunstrasenplatz in Lenggries ausweichen. Der kleine Platz, der ungeliebte Kunstrasen und vor Allem ein hochmotivierter Gegner sowie eine gehörige Portion eigener Nervosität machten es schwer unser Spiel aufzuziehen. Erst kurz vor der Halbzeitpause hatten wir dann eine Reihe von deutlichen Torchancen, ohne jedoch eine nutzen zu können. So dauerte es bis zur Mitte der zweiten Hälfte ehe sich Christoph Wolf listig und energisch durchsetzte und Tim Schnöller bei dem Querpass keine Mühe hatte Gilching in Führung zu bringen. Wenige Minuten später legte dann Philipp Krickl den Ball erneut Tim zum 2:0 auf. Matthias Uelner setzte dann mit dem 100sten Treffer Der Saison den Schlusspunkt zum erfolgreichen zweiten Aufstieg der A-Jugend hintereinander.

 

 

Kreisligameister des Zugspitzkreises

Aufstieg in die Bezirksoberliga A-Jugend

Sonntagvormittag zog dann die B-Jugend als zweite Mannschaft von Trainer Zimmermann nach und setzte mit dem klaren Sieg in Peiting nochmals ein deutliches Ausrufezeichen zum Ende der Saison. Schon von Beginn an übernahm der TSV die Initiative und setzte den Gegner unter Druck .In der 11. Min fiel dann das verdiente 0:1  durch Dieu Merci Lekeni. Der Gegner hatte nichts entgegenzusetzten  dennoch wurden viele Torchancen in der ersten Halbzeit vergeben. In der 48. Min viel durch den gleichen Torschützen das 2:0. Hiermit war der letzte Widerstand des Gegners gebrochen .Durch Tore in der 50.Min, 60 Min ,72 Min und 78 Min  kam es mit dem 0:6  zum zweithöchsten Sieg in der Runde. Damit wurde der Aufstieg eindruckvoll untermauert. 

 

Meister des Zugspitzspitzkreises

Aufsteig in die Kreisklasse D-Jugend

Der Mannschaft von Stefan Arweiler und Robert Brand ist ungeschlagen der sofortige Wiederaufstieg aus der Gruppe in die Kreisliga gelungen.

 

 

Dies ist erneut ein positives Zeichen für die langjährige intensive und zielgerichtete Jugendförderung beim TSV Gilching-Argelsried.

TSV Vorstand Jürgen Watzke, Abteilungsleiter Herbert Kramer, Jugendleiter Volker Staude und Fördervereinsvorsitzender Ansgar Brossardt gratulierten den Teams und dem Trainer. 

 

 


 

 

 

 

 

Saison 2007/2008

Die A-Jugend ist aufgestiegen und spielt in der Saison 2008/2009 in Kreisliga Zugspitze!!!

Aufstieg in die Kreisliga im ersten Anlauf überzeugend erspielt!

Nachdem die A-Jugend ungeschlagen durch die Rückrunde in der Kreisklasse Nord marschiert war und sich dort mit 10 Punkten Vorsprung die Meisterschaft gesichert hatte, galt es nun am vergangenen Wochenende in zwei Entscheidungsspielen gegen den Kreisklassenmeister der Gruppe Ost den Aufstieg perfekt zu machen. Im ersten Spiel am Freitagabend  boten die Gilchinger Jugendlichen eine überzeugende Leistung und stießen mit einem 6:0 Sieg die Tür zum Aufstieg weit auf. Der SC Lenggries erwies sich dabei als der erwartet kampfstarke Gegner und versuchte unsere Stürmer ganz eng zu bewachen. Aus einem klaren Übergewicht an Spielanteilen erspielten wir uns jedoch immer wieder Torgelegenheiten, doch es dauerte bis zur 30 Minute ehe Benedikt Minge nach Flanke von Philipp Mautes den TSV in Führung brachte. Unmittelbar vor der Halbzeitpause erhöhte dann Tim Schnöller nach Doppelpass mit Benedikt. Bereits drei Minuten nach der Pause erkämpfte sich Benedikt im gegnerischen Strafraum den Ball und ließ erneut dem Lenggrieser TW keine Abwehrchance. Mit diesem Vorsprung kam noch mehr Sicherheit in unser Kombinationsspiel. Matthias Uelner, Constantin Noichl und Philipp Mautes bekamen das Spiel im Mittelfeld immer besser in den Griff, weil sie auch läuferisch überlegen waren. So hatte Matthias beim vierten Treffer in der gegnerischen Hälfte den Ball erobert, schnell auf Benedikt weitergeleitet, der den TW herauslockte und dann mit einem Querpass Tim die Gelegenheit bot unbedrängt ins leere Tor einzuschieben. Zum nächsten Treffer spurtete Serhan Mizrak aus der eigenen Hälfte einem langen Ball von Tim hinterher und verwandelte sicher. Kurz vor dem Spielende steckte Lukas Fink einen Ball listig durch die Abwehrreihe der Lenggrieser zu Christoph Wolf und der stellte dann den Endstand her. TW Jan Krohn hatte nicht viele Gelegenheiten bekommen sich auszuzeichnen, war jedoch zur Stelle, wenn er gefordert wurde. Im zweiten Spiel am Sonntagvormittag stand die Abwehr mit Maxi Hölzl, Maxi Drexler, Peter Kreitmaier und Serhan Mizrak noch sicherer als im ersten Spiel. In der ersten Halbzeit war jedoch in der Offensive nicht genügend Bewegung und Durchsetzungskraft vorhanden.  Nach Wiederbeginn setzten sich Benedikt zwei Mal gekonnt durch, legte beim ersten Tor auf Tim ab und erzielte das zweite selber. Nun war die Partie fest in unseren Händen. Daran änderte sich auch nichts, als der Trainer kräftig durchwechselte und weiteren Nachwuchskräften Spielgelegenheit einräumte.  TW Maxi Kraus verwandelte dann noch ganz cool und sicher einen Elfmeter ehe Tim kurz vor dem Ende auf Vorlage von Benedikt zum 4:0 abschloss. 

 


 

 

Saison 2005/2006

 Die C1-Junioren werden Meister in der Kreisliga und steigen in die Bezirksoberliga auf.

 

 


 

 

 

Saison 2004/2005

Die D1-Junioren werden Meister in der Kreisliga und steigen in die Bezirksoberliga auf.

Durch einen ungefährdeten 6:1 Sieg im vorletzten Punktspiel in Kaufering steht der erstmalige Aufstieg der D-Junioren des TSV Gilching in die Bezirksoberliga fest. Ungeschlagen, mit 16 Siegen in 17 Spielen und überragenden 107:15 Toren unterstrich die D1 ihre Ausnahmestellung im Zugspitzkreis.

 



Hallensaison 2004/2005

 


Die F1-Junioren belegten einen hervorragenden 5. Platz bei der Obb. Hallenmeisterschaft 2005.

Die C1-Junioren belegten einen hervorragenden 6. Platz bei der Obb. Hallenmeisterschaft 2005.

Die E1-Junioren belegten einen hervorragenden 6. Platz bei der Obb. Hallenmeisterschaft 2005.

Die D1-Junioren belegten einen hervorragenden 4. Platz bei der Obb. Hallenmeisterschaft 2005.

Nach dem sich auch noch die F1-Junioren und C1-Junioren als Vizezugspitzhallenmeister für die Obb. Hallenmeisterschaft qualifiziert haben, nehmen erstmals in der Vereinsgeschichte 4 Juniorenteams an der Obb. Hallenmeisterschaft teil.

Die E1-Junioren wurden Zugspitzhallenmeister

Die D1-Junioren wurden Zugspitzhallenmeister

Die F1-Junioren wurden Hallenkeismeister der Gruppe Zugspitze Nord

Die C1-Junioren wurden Vizehallenkeismeister der Gruppe Zugspitze Nord

TSV Gilching Argelsried siegt beim  Premiere Foxkidscup



Die D- Jugend ( Jg. 1992 ) qualifiziert sich durch den Gewinn des Bayernfinales in München für das Deutschlandfinale am 23.5.04 in Berlin. Unter den Augen von Benny Lauth und der Gruppe Brosis gewinnt der TSV das Finale überlegen mit 6:2 gegen den TSV Großhadern. Nach den gezeigten Leistungen gehöhrt der TSV zu den Favoriten in Berlin. Der Sieger vertritt Deutschland beim Weltfinale in Paris.

 

 

Die E-Juniorinnen wurden Oberbayerischer Hallenmeister 2004


Die zum ersten mal in Oberbayern ausgetragene Hallenmeisterschaft für E-Juniorinnen wurde in der Staatlichen Realschule für Knaben in Garmisch-Partenkirchen ausgetragen. Die Gilchinger Mädels konnten sich in einem äußerst spannenden Turnier letztendlich im Siebenmeterschießen gegen den FC Phönix München durchsetzen. Im letzten Spiel des Tages kam es trotz des Spielmodus Jeder gegen Jeden zu einem richtigen Finale. Der TSV Gilching mit 8 Punkten und der TuS Bad Aibling mit 7 Punkten standen sich gegenüber und ein Sieg hätte beiden Teams zur Hallenmeisterschaft verholfen. Trotz Überlegenheit und einem haufen Torchancen für Gilching blieb es beim Unentschieden. Jetzt kam der FC Phönix München wieder ins Rennen mit ebenfalls 9 Punkten, da jedoch der direkte Vergleich mit Gilching ebenfalls 0:0 endete und das Torverhältnis bei beiden 2:0 stand mußte die Meisterschaft im Siebenmeterschießen entschieden werden.
Antonia Zaja, Andrea Schmid und Lisanne Roth behielten die Nerven ebenso wie die Torfrau Carolin Schindhelm, die einen Strafstoß parierte. Die E-Juniorinnen entschieden das Duell mit 3:1 für sich.

 

 

 


 

Hallensaison 2003 

 

Die D-Juniorinnen wurden Oberbayerischer Hallenmeister 2003


Die D-Juniorinnen des TSV Gilching konnten zum 3. mal in Folge den Titel des oberbayerischen Hallenmeisters 2002 nach Gilching holen.

Am Sonntag den 9. Februar fanden in Unterpfaffenhofen die Oberbayerischen Hallenfußballmeisterschaften der D-Juniorinnen statt. Es gelang dem TSV Gilching zum Dritten mal in Folge den begehrten Titel für Gilching zu gewinnen. Dabei gaben die Gilchinger Mädels im ganzen Turnier kein Spiel verloren. Die Vorrunde schlossen sie souverän als Gruppensieger ab. Ein 0:0 gegen den starken FFC Wacker München gab allen Spielerinnen Sicherheit. Im zweiten Spiel gegen den POST SV mußte sogar ein 0:1 Rückstand aufgeholt werden.  Durch Tore von Stefanie Mörtl und Jennifer Lubenow (2) gelang dies in überzeugender Manier. Das letzte Gruppenspiel gegen die Eintracht aus Karlsfeld konnte Gilching mit 2:0 Toren (Stefanie Mörtl) auch sicher für sich entscheiden. Im Halbfinale wurde es dann äußerst knapp, aber letztendlich ein verdientes 1:0 gegen den SV Lochhausen reichte zum Einzug ins Finale gegen die als Favoriten gehandelten Sportfreunde aus Poing. Wie auch im Halbfinale war die Partie ziemlich ausgeglichen. Doch 3 Minuten vor Schluß war Jennifer Lubenow nicht zu halten und erzielte den Siegtreffer für Gilching. Einige gute Paraden der Torhüterin Marina Freundl dürfen dabei nicht unerwähnt bleiben. Stefanie Bliemel trug durch unermüdlichen Kampfgeist wesentlich zum Erfolg bei. Ebenso die E-Juniorinnen Elena Hägler, Lisa Streck und Elisabeth Weichel.



Die C-Juniorinnen belegten bei der Oberbayerischen Hallenmeisterschaft 2003 den 3. Platz

Einen beachtlichen 3. Platz konnten Gilchings C-Juniorinnen mit Ihren neuen Trainerinnen Corinna Scheuerlein und Katharina Schirmer bei den oberbayerischen Hallenmeisterschaften in Rosenheim erringen. Nach einer 1:2 Auftaktniederlage gegen die Geheimfavoriten vom FFC Wacker München wurde das zweite Spiel gegen den SC Vierkirchen zur Zitterpartie. Die gut aufgelegte Carolin Graw wuchs in diesem Spiel über sich hinaus und konnte
trotz Bewachung durch eine Bayernauswahlspielerin durch 2 Tore glänzen und den 2:1 Sieg sichern. Zum Einzug ins Halbfinale reichte dann ein 6:0 Sieg gegen den TSV Pentenried durch jeweils 3 Tore von Carolin G. und Selina Klemm. Im Halbfinale zeigte der spätere Turniersieger "FC Forstern" den Gilchingerinnen mit einer 0:4 Schlappe ihre Grenzen auf. Im kleinen Finale um den 3. Platz ließen sich die Girls aus Gilching nicht hängen und revanchierten sich beim FFC Wacker für die Auftaktniederlage und gewannen mit 2:1. (Selina Klemm und Carolin Graw). Im Finale unterlag die SpVgg Neuching dem FC Forstern mit 2:4.


 Hallensaison 2002

TSV Gilching Argelsried siegt beim Danone Nations Cup in München


8. April 2002 - Der TSV Gilching Argelsried gewinnt in München die Vorrunde des Danone Nations Cup. In dem Turnier unter der Schirmherrschaft von Michael Ballack konnte sich das Team am vergangenen Sonntag gegen 11 gegnerische Mannschaften be-haupten und fährt am 3. Mai zum Deutschland-Finale nach Leipzig. Noch bis zum 27. April werden an 16 Austragungsorten in den Qualifikationsspielen des internationalen Fußballturniers die Mannschaf-ten für das deutsche Finale ermittelt. In der Endrunde geht es dann um das Ticket zum internationalen Finale des Danone Nations Cup in Paris, bei dem die nationalen "Meister" aus 32 Ländern antreten werden. Im entscheidenden Vorrundenspiel in München erkämpfte sich die Mannschaft des TSV Gilching Arg.einen knappen Sieg gegen das Team vom FC Puchheim. Nach einem 0:0 Endstand konnten die 10-12jährigen Fußballer vor den begeisterten Zuschauern durch ein spannendes Achtmeterschießen mit einem 3:2-Erfolg ihren Einzug in das Deutschland-Finale feiern. Aus dem Achtmeterschießen um
den 3. Platz ging die Mannschaft des SV Waldperlach mit einem 4:3 ge-gen den SV Waldeck als Sieger hervor. Für alle 12 Mannschaften zählte der Spaß am Sport und die Chance an einem internationalen Turnier teilzunehmen.

Bei der Endrunde in Leipzig am 3. Mai geht es für das Team des TSV Gilching Argelsried darum, sich gegen die Siegerteams aus den 16 lokalen Vorrunden-Spielen durchzusetzen. Für den Sieger heißt es dann, Deutschland beim internationalen Finale in Paris am 1. Juni zu vertreten. Hier werden die Landessieger aus insgesamt 32 Natio-nen im Prinzenparkstadion antreten, um den internationalen Pokal nach Hause zu holen.

Die D-Juniorinnen wurden Oberbayerischer Hallenmeister 2002

Gilching konnten zum 2. mal in Folge den Titel des oberbayerischen Hallenmeisters 2002 nach Gilching holen. Dabei war der Auftakt gar nicht so erfolgversprechend. Gegen den Lokalrivalen SV Germering gab es gleich eine knappe 0:1 Niederlage. Doch die Mädels aus Gilching steckten nicht auf und gewannen alle folgenden Gruppenspiele ohne Gegentor. Marquartstein 5:0, Posing 3:0, Moosburg 1:0. Im Halbfinale warteten die Mädchen vom FFC Wacker München. Auch die waren für die Gilchingerinnen keine große Hürde. Nach einem 3:1 Sieg zogen die TSV Spielerinnen ins Finale ein.
Im Finale traf man wie schon zu Beginn des Turniers auf die Mädels vom SV Germering. Doch diesmal hatte auch Germering nichts zu melden und Gilching gewann verdient mit 2:0 Toren.

 


Hallensaison 2001

 

Die D-Juniorinnen wurden Oberbayerischer Hallenmeister 2001

Die D-Juniorinnen des TSV Gilching konnten den Titel des oberbayerischen Hallenmeisters 2001 nach Gilching holen.
Sie starteten mit 2 Siegen gegen Gräfelfing (2:0) und Holzkirchen(2:1) recht erfolgversprechend, doch durch Niederlagen gegen Marquartstein (0:1) und gegen die SpVgg Moosburg (1:3) konnten die Gilchingerinnen eigentlich nicht mehr auf die Halbfinalteilnahme hoffen. Wie durch ein Wunder gelang es doch und der FFC Wacker München mußte bezwungen werden. Das klappte dann auch mit einem nie gefährdeten 2:0 Sieg zogen die Mädels ins Finale wieder gegen die Mossburgerinnen ein. Dort gelang ein zwar nicht deutlicher aber verdienter 1:0 Sieg.



F1 Jugend Vizemeister bei der Oberbayerischen Hallenmeisterschaft 2001

F1 zeigt herausragende Leistung bei den Oberbayerischen Hallenmeisterschaften Die Überrschung deutete sich bereits bei den Zugspitzmeisterschaften in Landsberg an, bei denen die F1 des TSV-Gilching souverän den ersten Platz belegte und sich für die Teilnahme an den Oberbayerischen Hallenmeisterschaften qualifizierte. Von den anfangs ca. 800 teilnehmenden Mannschaften in Oberbayern hatten sich 8 für die Teilnahme an der Endrunde in Planegg qualifiziert.  In der Vorrunde traf der TSV Gilching auf den MTV Ingolstadt, den FC Hammerau und die SpVgg Unterhaching und sicherte sich dank einer tollen Einstellung durch einen Sieg über den MTV Ingolstadt und ein Unentschieden gegen den FC Hammerau den Gruppensieg vor der SpVgg Unterhaching. Im Halbfinale traf man auf den SC Gaimersheim zeigte wiederum eine spielerisch tolle Leistung und gewann klar mit 2:1 und stand als Finalist gegen den FC Bayern München fest. Das Endspiel fand vor einer tollen Kulisse statt. Lange hielt der TSV mit den kleinen Bayern gut mit, die sich aber dennoch mit einem 2:0 Sieg den Oberbyarischen Titel erkämpfen konnten. Doch darüber war in Gilching niemand traurig, denn über den Vizemeister-Titel für die Gilchinger Nachwuchskicker freuten sich alle gleichermaßen.

 

 

 

 

 

 


 

Zusätzliche Informationen

Anmeldung

News Juniorinnen



Es werden wieder talentierte Juniorinnen für die Saison 16/17 gesucht. Termine für Probetraining bitte über das Fußballbüro oder mit dem jeweiligen Trainer abstimmen.