News Junioren



Engagierte und talentierte Trainer, die Spaß an der Arbeit mit Kindern haben, sind bei uns herzlich willkommen. Gesucht werden Trainer für´s Groß- und Kleinfeld. Bei Interesse bei Korbinian Brückmann Mobil 0160/8117884 melden.


Alles auf einen Blick

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

 

 

Hier finden Sie nochmal zusammengefasst alle Informationen, um eine erfolgreiche Schiedsrichterkarriere starten zu können.

 

 

 

 Schiedsrichter-FAQ

 

 

 

persönliche Vorteile als Schiedsrichter:

 

  • durch den TSV erhalten Sie pro Jahr 100 Euro Zuschuss für Schiedsrichterausrüstung ( Ausstattungspartner des TSV)
  • der Vereinsbeitrag wird zurückerstattet
  • die Fahrtkosten zu den Spielen werden über einen Kilometersatz ersetzt
  • je nach Spielklasse gibt es eine bestimmte Aufwandsentschädigung für die Spielleitung ( die Spesen wurden zum 01.07.2018 erhöht )
  • der Schiedsrichterausweis berechtigt zum freien Eintritt für alle Spiele des DFB, dies gilt mit Einschränkungen auch für die Bundesliga und 2. Bundesliga (auch Spiele der Champions League -> hier sind vereinsspezifische Regelungen zu beachten)

 

Vorteile für den Beruf:

 

  • Teamfähigkeit, besonders in der Zusammenarbeit als Gespann
  • Stressbeständigkeit, d.h. in schwierigen Situationen einen "kühlen Kopf" bewahren und damit Spielleiter sein
  • Präzision, also schnell richtige Entscheidungen treffen
  • Bescheidenheit, weil nicht der Schiedsrichter im Mittelpunkt steht
  • Selbstbewusstsein, ohne das der Schiedsrichter nicht zu seinen Entscheidungen stehen kann

 

 

 

Profil:

 

Wer Fußballschiedsrichter werden möchte, sollte nach Möglichkeit 14 Jahre oder älter sein.

Ohne eine gewisse Begeisterung für das Spiel mit 22 Spielern und einem Ball geht es natürlich nicht. Auf dem Platz seine Entscheidung durchszusetzen, d.h. auch manchmal sie einfach richtig zu verkaufen, erfordert viel Mut und Bereitschaft. Hier schlummert für jeden ein enormes Entwicklungspotential für die eigene Persönlichkeit - es bedeutet: arbeiten am "Puls des Fußballs".

Kommunikationsfähigkeit, körperliche Leistungsbereitschaft, Kritikfähigkeit und Selbstbewusstein sind wesentliche Eckpunkte, die es braucht, um auf dem Platz bestehen zu können.

Wer früh Interesse zeigt und sich freiwillig engagiert, hat eine realistische Aufstiegschance über die Kreisebene hinaus.

 

 

 

Ansprechpartner:

 

  • bei Interesse zum "Reinschnuppern" in die Tätigkeit eines Fußballschiedsrichters einfach den jeweiligen SR-Obmann in Ihrem Verein kontaktieren
  • gerne helfen wir Ihnen bei der Suche zu Ihrem passenden Ansprechpartner auch bei einem anderen Verein

 

 

 

Bayerischer Fußball-Verband:

 

Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) als einer von 21 Landesverbänden des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) ist DER Partner für die Schiedsrichter in Bayern. Neben der Abwicklung des eigentlichen Spielbetriebes - d.h. im Sinne von pass- und spielrechtlichen Angelegenheiten - stellt er über das Portal "SpielPLUS BFV" das vielleicht wichtigste Werkzeug, um für die Mannschaftsverantwortlichen und Spielleiter Spieltag für Spieltag einen optimalen Ablauf zu garantieren.

Um in Bayern als Schiedsrichter aktiv sein zu können, bedarf es einer Mitgliedschaft in einem Fußballverein im Einzuggebiet des BFV.

 

Hier finden Sie weiterführende Informationen und die aktuellen Termine für Kurse in ganz Bayern.

 

 

 

Schiedsrichtergruppe:

 

Neben der Mitgliedschaft in einem Fußballverein ist jeder Schiedsrichter einer Schiedsrichtergruppe (SRG) zugeordent. Im Schwerpunkt geht es hier um die tatsächliche Aus- und Weiterbildung der Schiedsrichter.

Beispielsweise stellen die Planung und Durchführung von Neulingskursen, die i.d.R. in jeder Gruppe mehrmals im Jahr stattfinden, sowie regelmäßige Trainings zum Erhalt und Ausbau der Regelsicherheit (sog. "Regeltrainings") deren Hauptaufgaben dar.

Des Weiteren hat jeder Schiedsrichter einmal pro Saison einen Leistungsstest zu absolvieren, um seine bisherige Qualifikation zu halten und die Basis für einen möglichen Aufstieg in eine höhere Spielklasse zu legen. Ein Beispiel für den theoretischen Teil einer solchen Prüfung können Sie im Bereich "Regelecke" finden.

 

Im Bereich des TSV Gilching-Argelsried e.V. bieten sich folgende zwei SRG an:

 

Bei der Kontaktaufnahme mit Ihrer (Wunsch-)Gruppe helfen wir Ihnen gerne weiter.

 

 

 

Schiedsrichter - ein Ehrenamt:

 

Als Schiedsrichter zu wirken bedeutet, ein Ehrenamt auszuführen - unverzichtbar für den heutigen Fußball!

Hier finden Sie weiterführende Informationen.

 

 

 

Schiedsrichter-FAQ

 

 

Zusätzliche Informationen

Anmeldung

News Juniorinnen



Es werden wieder talentierte Juniorinnen für die Saison 16/17 gesucht. Termine für Probetraining bitte über das Fußballbüro oder mit dem jeweiligen Trainer abstimmen.