TSV_GA_LOGOTSV Gilching-Argelsried e.V. - Abteilung Fußball
Home arrow Berichte  
Dienstag, 22. Oktober 2019
Berichte
Auswärtsspiel gegen SC Stätzling am 26.11.2017 PDF Drucken E-Mail

23. Spieltag

FC Stätzling - TSV Gilching-Argelsried                     

1:2 (0:2)

Aufstellung:

Felix Ruml, Christoph Meißner, Maximilian Hölzl, Quirin Wiedemann, Marco Brand, Mehmet Köse, Florian Huber, Christian Rodenwald, Ramon Adofo, Maximilian Ruml,  Nick Schnöller

 

Spielbericht:

Mit Sieg in die Weihnachtspause

Rang fünf, nur einen Punkt hinter Platz zwei - Die Landesliga-Kicker des TSV Gilching-Argelsried können ausgelassen Weihnachten feiern. Die Elf von Trainer Wolfgang Krebs gewann am Sonntag mit 2:1 (2:0) beim Abstiegskandidat FC Stätzling und beendete eine vier Partien andauernde Serie der Sieglosigkeit.

Dort herrschte eine ausgelassene Stimmung, was angesichts des ersten Rückrundendreiers aber keine Überraschung war. Zu verdanken hatten die Gäste ihren Sieg besonders einer guten Leistung in der ersten Halbzeit. „Wir hatten viel Ballbesitz und das Spiel gut unter Kontrolle“, berichtete Schwartling. Nick Schnöller setzte das erste Ausrufezeichen, doch sein Schlenzer senkte sich nur auf die Latte (6.). Für das 1:0 sorgte Mehmet Köse, der sein Startelfdebüt in der Landesliga feierte. „Er hat sich durch starke Leistungen in der zweiten Mannschaft aufgedrängt“, sagte Schwartling. Er nahm einen Diagonalpass von Florian Huber auf und setzte sich gegen seinen Gegenspieler durch. Auch beim 2:0 war Huber entscheidend beteiligt. Sein Torschuss wurde geblockt, doch der Ball sprang zu Nick Schnöller, der ihn unter die Latte hämmerte.

Stätzling reagierte mit einem Doppelwechsel zur Pause. Spannend wurde es aber erst durch die gütige Mithilfe des TSV. Joker Markus Rolle nahm einen zu kurzen Rückpass von Quirin Wiedemann auf und umkurvte Gilchings Torwart Felix Ruml (55.). Der TSV überstand die folgende Druckphase des FCS jedoch schadlos. Nur einmal musste Ruml sein ganzes Können aufbieten, um den Ausgleich zu verhindern. Ramon Adofo versäumte es hingegen auf der anderen Seite, seine Führung in der Torschützenliste auszubauen. Er scheiterte bei einem Konter kurz vor dem Ende an FCS-Torwart Julian Baumann. Wenig später sah Schnöller nach einem Bodenzweikampf die Rote Karte. „Ich habe nicht genau gesehen, was da los war“, berichtete Schwartling, der sich trotz des Platzverweises seine Freude nicht nehmen ließ.

„Dieser Sieg war ganz wichtig. Schließlich hängt in unserem Schaukasten immer der letzte Spielbericht“, sagte Schwartling. Dort kann er jetzt drei Monate lang die Geschichte vom ersten Rückrundendreier lesen.  

 

Einwechslung:

Manuel Gensheimer für Christoph Meißner (50.), Rachid Teouri für Florian Huber (65.). Patrick Gegenbauer für Mehmet Köse (82.)

 

Tore:

0:1 Mehmet Köse (26.), 0:2 Nick Schnöller (40.), 1:2 Markus Rolle (55.)

 

Besondere Vorkommnisse

Rote Karte für Nick Schnöller (90.) wegen Tätlichkeit

 

 

Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 17. April 2018 )
 
Auswärtsspiel gegen SC Oberweikertshofen am 11.11.2017 PDF Drucken E-Mail

20. Spieltag

SC Oberweikertshofen - TSV Gilching-Argelsried                     

1:1 (0:1)

Aufstellung:

Felix Ruml, Rachid Teouri, Maximilian Hölzl, Quirin Wiedemann, Marco Brand, Manuel Gensheimer, Florian Huber, Christian Rodenwald, Ramon Adofo, Maximilian Ruml,  Nick Schnöller

 

Spielbericht:

Punkt erkämpft

Einen wichtigen Punkt erkämpft haben sich die Landesliga-Kicker des TSV Gilching-Argelsried in der Schlammschlacht beim SC Oberweikertshofen.

Der Platzwart wird nach dem Spiel mehr geweint haben als der Himmel vorher aus den tiefen Regenwolken. Nach dem Spiel war es kein Fußballplatz mehr und vorher war es kein Fußballspiel.

Es begann gut, aber da war auch der Platz noch gut. Ein weiter Ball auf Ramon Adofo und der erzielte in der 6. Spielminute mit seinem 6. Saisontreffer das 1:0.

Im weiteren Spielverlauf hatten die Spieler beider Mannschaften mehr Probleme mit der Standfestigkeit und es kam kein Spielfluss zusammen.

So resultierte der Ausgleich auch aus einem Elfmeter. Kapitän Maximilian Hölzl spielte zunächst den Ball und berührte bei seiner Grätsche dann seinen Gegenspieler und es gab den Strafstoß.

Maximilian Schuch verwandelte vom Punkt sicher zum Ausgleich.

Und dabei blieb es auch bis zum Abpfiff…….

Und auch wenn der Trainer von Oberweikertshofen fast bis in die Platzmitte gelaufen ist, es war Abseits.

Und im direkten Vergleich sind wir mit 1:1 auch besser als der SC Oberweikertshofen!!!!

 

Einwechslung:

Christoph Meißner für Nick Schnöller (46.), Mehmet Köse für Rachid Teouri (77.), Patrick Gegenbauer für Florian Huber (90.)

 

Tore:

0:1 Ramon Adofo (6.), 1:1 Maximilian Schuch FE (53.)

 

Besondere Vorkommnisse

 

 

 

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 13 - 18 von 278
NEWS beim TSV GA


TSV GA : SpVgg Kaufbeuren 2:0

16. Spieltag - Landesliga
Sonntag, 20.10.2019
Anpfiff: 15:00 Uhr


SV Egg/Günz : TSV GA

17. Spieltag - Landesliga
Samstag, 26.10.2019
Anpfiff: 13:00 Uhr


FC Gundelfingen : TSV GA

18. Spieltag - Landesliga
Samstag, 02.11.2019
Anpfiff: 14:00 Uhr



Frauen
Frauen Startseite
Junioren
Jugend Startseite
Juniorinnen
Juniorinnen Startseite
Schiedsrichter
Schiedsrichterhomepage
Senioren A
Mannschaft
Ergebnisse, Tabelle
Spieltermine
Senioren B
Mannschaft
Ergebnisse, Tabelle
Spieltermine
Scorerliste
Wer ist online
Statistics
Besucher: 3587918
Webdesign by Webmedie.dk Webdesign by Webmedie.dk