TSV_GA_LOGOTSV Gilching-Argelsried e.V. - Abteilung Fußball
cupid dating site canada arrow cougar dating commercial arrow Heimspiel gegen SV Mering am 04.11.2018  
Montag, 11. November 2019
Heimspiel gegen SV Mering am 04.11.2018 PDF Drucken E-Mail

19. Spieltag

TSV Gilching-Argelsried - SV Mering                      

2:2 (2:0)

Aufstellung:

Markus Hartmannsgruber, Maximilian Hölzl, Christian Rodenwald, Quirin Wiedemann, Eric Buckl, Maximilian Ruml, Ramon Adofo, Jonas Schmid, Christoph Meißner, Florian Huber, Nick Schnöller

 

Spielbericht:

Doppel-Rot und Schubserei: Wildes Remis zwischen Gilching und Mering

Die Landesligakicker des TSV Gilching-Argelsried kamen im Heimspiel gegen den direkten Abstiegskonkurrenten SV Mering trotz einer 2:0-Führung nicht über ein 2:2 (2:0) hinaus.
Es war hoch emotional. Selbst nach dem Schlusspfiff hatten sich die Gemüter nicht beruhigt. Merings Trainer Christian Cappek wollte nach dem Spiel gegen Gilching noch ein paar Worte mit dem Unparteiischen wechseln, doch der Ordnungsdienst versuchte, dies zu verhindern. „Er hat dann einfach einen unserer Ordner weggeschubst“, berichtete Stefan Schwartling. Der Abteilungsleiter des TSV Gilching-Argelsried schritt energisch ein und erteilte Cappek einen Platzverweis.

Diese Gefühlsausbrüche waren ein Resultat der vorangegangenen 90 Minuten, in denen sich so einiges angestaut hatte. „Das lag vor allem am Schiedsrichter, der das Spiel nicht im Griff hatte“, sagte Schwartling. Einen großen Anteil hatten aber auch beide Mannschaften, die Hektik reinbrachten. Es lag wohl an der Bedeutung der Partie, in der es um wichtige Punkte im Abstiegskampf der Landesliga Südwest ging. In der sahen die zuletzt kriselnden Gilchinger lange wie der sichere Sieger aus, ließen sich beim 2:2 (2:0) am Sonntag den Dreier aber noch aus der Hand reißen. „Ich bin mit der Einstellung meiner Mannschaft zufrieden. Das Ergebnis kann uns nach dem Spielverlauf aber nicht zufrieden stellen“, resümierte TSV-Trainer Wolfgang Krebs.

Nach drei torlosen Begegnungen konnte der TSV Gilching endlich wieder Treffer bejubeln. Nach Flanke von Christoph Meißner gelang Florian Huber per Kopf das 1:0 (31.). Vier Minuten später gab es einen vertretbaren Handelfmeter, den Gilchings Torjäger Ramon Adofo verwandelte. Als sich dann auch noch Merings Stefan Wiedemann mit Gelb-Rot verabschiedete, schien der so wichtige Erfolg schon ganz nah (56.). Der TSV machte sich das Leben aber selbst schwer. Meißner verschätzte sich bei einem langen Diagonalball und Noah Kusterer ließ den SVM wieder hoffen. Danach rückte wieder Schiedsrichter Tobias Thanner in den Mittelpunkt. Kusterer war für sein Einsteigen gegen Quirin Wiedemann mit Gelb gut bedient. Kurze Zeit später schubste Wiedemann seinen Gegenspieler, obwohl dieser bereits ins Aus gelaufen war. Eine dumme Aktion, die dem Gilchinger die rote Karte einbrachte.

Damit war auf dem Platz wieder in Bezug auf die Anzahl der Spieler Gleichstand. Und auch das Ergebnis war am Ende ausgeglichen, weil sich der TSV nach 82 Minuten auskontern ließ.

 

Einwechslung:

Marco Brand für Florian Huber (74.), Murat Ersoy für Nick Schnöller (80.)

 

Tore:

1:0 Florian Huber (31.), 2:0 Ramon Adofo (36.) HE, 2:1 Noah Kusterer (63.), 2:2 Markus Gärtner (82.)

 

Besondere Vorkommnisse

Gelb-Rot Wiedemann (56.), Rot Wiedemann (69.)

 

 

 
NEWS beim TSV GA


FC Gundelfingen : TSV GA 2:0

18. Spieltag - Landesliga
Samstag, 02.11.2019
Anpfiff: 14:00 Uhr


TSV GA : SC Olching

19. Spieltag - Landesliga
Sonntag, 10.11.2019
Anpfiff: 15:00 Uhr


SC Mering : TSV GA

20. Spieltag - Landesliga
Sonntag, 17.11.2019
Anpfiff: 14:00 Uhr



Frauen
Frauen Startseite
Junioren
Jugend Startseite
Juniorinnen
Juniorinnen Startseite
Schiedsrichter
Schiedsrichterhomepage
Senioren A
Mannschaft
Ergebnisse, Tabelle
Spieltermine
Senioren B
Mannschaft
Ergebnisse, Tabelle
Spieltermine
Scorerliste
Wer ist online
Statistics
Besucher: 3599651
Webdesign by Webmedie.dk Webdesign by Webmedie.dk